Ihr Suchbegriff

ergab 11636 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Gute Nachricht: Gelegentliche Übernachtung am Arbeitsort ist absetzbar!

    - Viele Arbeitnehmer fahren Tag für Tag eine weite Strecke zur Arbeit. Manchmal zu weit, um nach Überstunden, einem Geschäftsessen oder bei Glatteis noch nach Hause zu fahren. Eine Übernachtung am Arbeitsort in einem Hotel oder einer Pension ist dann unumgänglich. Die Frage ist, ob die Kosten dafür als Werbungskosten absetzbar sind. Ja, sie sind es! Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass die Kosten für gelegentliche Übernachtungen am Arbeitsort als Werbungskosten absetzbar sind, wenn hierfür be…

  • News

    Testament verschwunden - was nun?

    - Nach dem Tode ihrer verwitweten Mutter hatten die beiden Kinder zunächst einen Erbschein beantragt und aufgrund gesetz­licher Erbfolge erhalten. Einige Monate später beantragte eines der Kinder, den Erbschein einzuziehen. Begründung: Es läge ein Testament zu seinen Gunsten vor, wonach er Alleinerbe geworden sei. Inzwischen hatte nämlich der Antragsteller erfahren, dass die Mutter sich von einem ihr bekannten Bürovorsteher eines Notariats einen maschinenschriftlichen Testamentsentwurf hatte ferti…

  • News

    Barunterhaltspflichtige Väter: Darf Unterhalt gekürzt werden?

    - Als barunterhaltspflichtiger Vater sehen Sie von dem monatlich ausgezahlten Kindergeld keinen Cent: Denn die Familienkasse zahlt das Geld in voller Höhe an die betreuende Mutter aus. Im Gegenzug aber können Sie das halbe Kindergeld von Ihrer Unterhaltszahlung für das Kind abziehen. So soll letztlich jeder Elternteil in den Genuss des halben Kindergeldes kommen. Bei umgekehrter Rollenverteilung gilt natürlich das Gleiche. Trotzdem gehen viele Väter beim Kindergeld ganz oder teilweise leer aus : D…

  • News

    Alleinerziehende: Wann die Übertragung der Freibeträge günstig ist

    - Geschiedene, getrennt lebende und nicht verheiratete Eltern können die Übertragung der Freibeträge für Kinder (Kinderfreibetrag + Erziehungsfreibetrag) vom unterhaltspflichtigen Vater auf die betreuende Mutter übertragen. Voraussetzung: Der Vater kommt seiner Unterhaltspflicht im Wesentlichen nicht nach. Das Gleiche gilt natürlich auch bei umgekehrter Rollenverteilung. Nach der Übertragung wird bei der Mutter in der Günstigerprüfung den vollen Freibeträgen das volle Kindergeld gegenübergestellt.…

  • News

    Erneute Nullrunde für Rentner in 2005?

    - Die ersten Berechnungen der Rentenexperten haben ergeben, dass die Rentner sich in 2005 wieder auf eine Nullrunde einstellen müssen. Eigentlich hätten die Renten sogar abgesenkt werden müssen, was aber im Gesetz durch eine Sicherungsklausel verhindert wird. Dort ist festgeschrieben, dass es keine Minus-Anpassung geben darf. Kommt es tatsächlich zu einer Nullrunde, dann werden die Renten zum 1.7.2005 de facto kleiner ausfallen , weil dann auch die Neuregelungen zur Krankenversicherung wirksam wer…

  • News

    Online-Kompetenz für die Generation 50plus

    - 29 Millionen über 50jährige zählt Deutschland inzwischen, davon nutzen nur 28,2% das Internet . Zwar verzeichnet diese Gruppe den höchsten Zuwachs an Internet-Neulingen, dennoch versucht das Familienministerium seit Anfang 2004 gemeinsam mit der Initiative D21 diesen Prozess zu beschleunigen. Es wurde das Projekt "Online-Kompetenz für die Generation 50plus" eingerichtet, die Ziele wurden wie folgt formuliert : Das Projekt Online-Kompetenz für die Generation 50plus strebt ein breites Bü…

  • News

    Geschiedene Eltern: Sind Fahrtkosten zum Besuch der Kinder jetzt absetzbar?

    - Leben Sie dauernd getrennt von Ihrem Ehepartner oder sind Sie geschieden? Und leben Ihre Kinder beim anderen Elternteil? Dann konnten Sie bisher Ihre Fahrtkosten zum Besuch Ihrer Kinder steuerlich leider nicht geltend machen. In Zukunft könnte sich das aber ändern! Denn Eltern sind zum Umgang mit ihren Kindern verpflichtet (§ 1684 Abs. 1 BGB). Deshalb muss nach Ansicht des Bundesfinanzhofs die Frage neu geklärt werden, ob die Besuchskosten als außergewöhnliche Belastungen abziehbar sind. Unser S…

  • News

    Alles wird teurer? Nicht alles, aber Vieles!

    - So stiegen die Kosten für Kraftstoff in den letzten zwölf Monaten um 7,2 % Sie verfahren 100 € im Monat? Macht 7,20 € mehr im Monat. Der größte Energieversorger Eon kündigte eine Erhöhung der Gaspreise um 12 % an. Grund: der steigende Ölpreis an den der Gas-Preis immer noch gekoppelt ist. Sie zahlen bislang 100 € im Monat? Macht 12 € mehr im Monat. Telefonieren ist zwischen Oktober 2003 und Oktober 2004 billiger geworden. Festnetztelefonie wurde um 1,8 %, Mobiltelefonieren um 1,7 % günstiger. Be…

  • News

    Unterstützungskasse: Jetzt müssen Sie immer eine Lohnsteuerkarte abgeben

    - Für eine Betriebsrente aus einer Unterstützungskasse bis zu 205,- Euro monatlich mussten Sie bisher keine Lohnsteuerkarte bei Ihrem früheren Arbeitgeber abgeben. Voraussetzung: Die Rente wurde mit 20 % pauschal versteuert (§ 40 a EStG). Dann brauchen Sie die Bezüge auch nicht in Ihrer Steuererklärung angeben. Ab dem Jahr 2005 besteht diese günstige Regelung leider nicht mehr. Dies hat die Finanzverwaltung bundeseinheitlich so beschlossen (Erlass des Finanzministeriums Nordrhein-Westfalen vom 30.…

  • News

    Pflegeversicherung: Kinderlose zahlen jetzt mehr als Eltern

    - Wenn Sie keine Kinder haben und älter sind als 23 Jahre , müssen Sie seit Januar 2005 mehr Pflegeversicherung bezahlen. Statt 0,85% zahlen Sie jetzt 1,1% Ihrer Bruttoeinnahmen in die soziale Pflegeversicherung ein. Das haben Sie einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu verdanken. Darin wurde der Gesetzgeber aufgefordert, sich spätestens bis zum 31.12.2004 eine Neuregelung auszudenken, bei der die Kindererziehung besser berücksichtigt wird. Im Ergebnis werden aber nicht Arbeitnehmer mit Kind…