Ihr Suchbegriff

ergab 11636 Treffer

Suchergebnisse

  • News

    Gesundheitsreform verteuert die private Krankenversicherung

    - Ab 2008 soll es in der privaten Krankenversicherung einen Basistarif geben. Außerdem sollen die Altersrückstellungen beim Anbieterwechsel mitgenommen werden können. Beides könnte zu erheblichen Prämiensteigerungen führen. Der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) befürchtet sogar Anhebungen im zweistelligen Bereich, die bei Beamten und jungen Versicherten besonders hoch ausfallen würden. Privat versicherte Ehepaare und Rentner könnten dagegen vom Basistarif profitieren, weil dieser Tari…

  • News

    Blindes Kind: Wann es nicht selbst finanziell für sich sorgen kann

    - Für ein volljähriges blindes Kind bekommen Sie das Kindergeld bzw. die Freibeträge für Kinder ohne Altersbegrenzung. Voraussetzungen: die Behinderung ist bis zu einem bestimmten Alter des Kindes eingetreten und das Kind ist finanziell nicht in der Lage für sich selbst zu sorgen. Bei der Prüfung, ob Ihr Kind in der Lage ist sich selbst zu unterhalten, kommt es darauf an, ob die gesamten finanziellen Mittel des Kindes reichen, um seinen gesamten Lebensbedarf abzudecken - also seinen Grundbedarf un…

  • News

    Unterhalt: Zahlungen für Hund nicht ohne Weiteres kündbar

    - Auf den Hund gekommen war ein Ehepaar aus Ludwigshafen. Die beiden hatten anlässlich ihrer Trennung eine Unterhaltsvereinbarung zugunsten ihres ehegemeinschaftlichen Vierbeiners getroffen. Danach war das Herrchen zu Zahlung eines monatlichen Pauschalbetrages in Höhe von 100 Euro verpflichtet. Als ihm das Ganze eines Tages  zu viel wurde, ließ er die Vereinbarung durch seinen Anwalt aufkündigen. Die Sache ging bis zum Oberlandesgericht  Zweibrücken, das das Herrchen zur weiteren Zahlung an das Fr…

  • News

    Wasser-Zertifikat der UBS: Gewinne mit dem kostbaren Nass

    - Alles was knapp ist, ist auch teuer. Zuletzt war dieser Zusammenhang sehr gut beim Öl, dem Schmierstoff der Weltwirtschaft, zu beobachten. Eine Zeit lang markierte das schwarze Gold einen Rekord nach dem anderen. Mittlerweile hat sich die Lage aber wieder entspannt. Dafür rückt seit geraumer Zeit eine andere Ressource in den Blickpunkt der Anleger: Wasser . Wie Öl auch, ist das nasse Element ein knapper Rohstoff . Obwohl die Erde zu 70 Prozent mit Wasser bedeckt ist, liegt der Anteil des trinkba…

  • News

    Ansparabschreibung: Keine Pflicht zur Aufzeichnung des Investitionszeitpunkts

    - Freiberufler und kleine Gewerbetreibende können für künftige Investitionen eine Ansparrücklage bilden, die das zu versteuernde Einkommen mindert und damit zumindest zu einer Steuerstundung führt. Bei der Bildung einer solchen Rücklage sollten unbedingt die formalen Vorgaben des Gesetzgebers beachtet werden, da das Finanzamt die Rücklage ansonsten ablehnen kann. Neben den voraussichtlichen Anschaffungskosten ist insbesondere die genaue Funktion des anzuschaffenden Wirtschaftsguts in den betriebli…

  • News

    Spekulationsverluste: Finanzverwaltung blockiert positives BFH-Urteil

    - Spekulationsverluste eines Kalenderjahres können Sie in das Vorjahr zurücktragen und/oder in die Folgejahre vortragen und mit im jeweiligen Jahr entstandenen Spekulationsgewinnen verrechnen. Erst kürzlich hat der BFH diese Verrechnungsmöglichkeit erweitert: Über die Verlustverrechnung wird erst in dem Jahr entschieden, in dem verrechenbare Spekulationsgewinne anfallen (BFH-Urteil vom 22.9.2005, IX R 21/04, BFH/NV 2006 S. 1185). Der Vorteil für Anleger: Verluste bleiben auch dann verrechenbar, we…

  • News

    Abschlag auf Erwerbsminderungsrente überprüfen lassen

    - Mit dem Rentenreformgesetz von 2001 hat der Gesetzgeber Rentenabschläge bei der vorzeitigen Altersrente wegen Schwerbehinderung beschlossen und gleichzeitig dafür gesorgt, dass die Betroffenen nur mit Abschlägen zur Erwerbsminderungsrente wechseln können. Doch das ist nicht rechtens. Das Bundessozialgericht vertritt nun die Ansicht, dass die Anfang 2001 bei Renten wegen Erwerbsminderung eingeführten Abschläge nach § 77 Abs. 2 SGB VI nicht in jedem Fall zur Geltung kommen dürfen. Das bedeutet, da…

  • News

    Behinderten-Pauschbetrag: An seiner Höhe ändert sich leider nichts

    - Durch eine Behinderung entstehen dem betroffenen Menschen oft hohe Kosten, die jedoch schwer nachweisbar sind. Deshalb berücksichtigt das Finanzamt anstelle der tatsächlichen Kosten einen Behinderten-Pauschbetrag, der je nach Grad der Behinderung eine unterschiedliche Höhe hat. Die Höhe dieser Pauschbeträge ist seit 1975 unverändert. Da denkt jeder normale Steuerzahler, dass sie zwischenzeitlich viel zu niedrig sind. Fehlanzeige: Das Bundesverfassungsgericht hat inzwischen eine entsprechende Kla…

  • News

    Auf dem Holzweg zur Rendite: Strategie-Zertifikat auf die Entwicklung der Holzbranche

    - Wald- und forstwirtschaftliche Unternehmen wurden lange Zeit von Anlegern vernachlässigt. Doch mit dem Aufschwung an den Rohstoffmärkten in den vergangenen Jahren rückt auch der Rohstoff Holz wieder verstärkt in den Blickpunkt der Investoren. Holz wird als Brenn- oder Werkstoff verwendet, als Zellstoff, aus dem wiederum Papier hergestellt wird, und als Rohstoff für chemische Prozesse. Die Nachfrage nach Holzprodukten wird mit dem wirtschaftlichen Aufschwung – ähnlich wie bei anderen Rohstoffen a…

  • News

    Abzug von Spenden wird verbessert

    - Bereits rückwirkend ab 1.1.2007 sollen Spender und ehrenamtlich Tätige steuerlich stärker begünstigt werden. Der Referentenentwurf für ein „Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements“ sieht im Wesentlichen folgende Änderungen vor: Der bisherige Höchstbetrag für den Spendenabzug von - je nach Zweck der Spende - 5% oder 10% des Gesamtbetrages der Einkünfte wird auf einheitlich 20 % angehoben. Soweit sich Spenden steuerlich nicht ausgewirkt haben, können sie künftig zeitlich un…