Pressemitteilungen

  • Rentenerhöhung mit möglichen Nebenwirkungen: Viele Rentner erstmals steuerpflichtig – das müssen Betroffene wissen

    Mannheim. Die Renten steigen zum 1. Juli 2019 im Westen um 3,18 Prozent und im Osten um 3,91 Prozent. Viele Rentner werden dadurch erstmals steuerpflichtig. Glücklicherweise heißt aber steuerpflichtig" nicht unbedingt, dass auch jeder tatsächlich Steuern bezahlen muss, erklären die Steuerexperten des Onlineportals SteuerGoldies, Teil von Wolters Kluwer, einem führenden globalen Anbieter von Informationen, Softwarelösungen und Services in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit.

  • Ferienjobs und das Finanzamt: So sparen Studenten Steuern

    Viele Studenten nutzen die Semesterferien, um sich mit einem Ferienjob etwas dazu zu verdienen. Die Experten des OnlineportalsSteuerHelden, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, erklären, wie sie auf ihren Lohn keine Lohnsteuer bezahlen oder sich die Steuer am Ende des Jahres vom Finanzamt zurückholen.

  • Studenten mit selbstständiger Nebentätigkeit: Finanzamt nicht vergessen!

    Mannheim. Studenten, die neben ihrem Bachelor- oder Masterstudium eine selbstständige Tätigkeit ausüben, sollten daran denken, das Finanzamt darüber zu informieren. Die Experten des OnlineportalsSteuerHelden, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, erklären, wie Studierende mit einer selbstständigen Nebentätigkeit Ärger mit dem Fiskus vermeiden und Steuern sparen.

  • Frühjahrsputz – und das Finanzamt zahlt!

    Mannheim. Mit steigendem Alter nehmen immer mehr Menschen professionelle Hilfe in Anspruch, um ihr Zuhause fit für den Frühling zu machen: Wer einen Fensterputzer oder Gärtner beauftragt oder eine neue Markise an Terrasse oder Balkon anbringen lässt, sollte daran denken, den Fiskus an den Arbeitskosten zu beteiligen. Die Experten des OnlineportalsSteuerGoldies, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting, erklären, worauf Steuerzahler achten müssen, wenn sie Handwerkerleistungen und haushaltsnahe Dienstleistungen in ihrer Steuererklärung geltend machen wollen.

  • SteuerHelden von Wolters Kluwer: keine Angst vor der ersten Steuererklärung

    Mannheim. Ab sofort können Azubis, Studenten und Berufseinsteiger die SteuerSparErklärung 2019 kostenlos downloaden und nutzen, wenn sie nicht älter als 28 Jahre sind und nicht mehr als 25.000 Euro im Jahr verdienen. Sie laden die neue Fassung der vielfach ausgezeichneten Steuersoftware einfach auf dem Onlineportalwww.SteuerHelden.deherunter und können damit beginnen, Steuern zu sparen. Anders als bei anderen Anbietern gibt es bei der Gratis-Software für Windows und macOS vom Informations- und Lösungsanbieter Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland keine versteckten Kosten: Das komplette Angebot von SteuerHelden.de ist kostenlos!

  • Im Rentenalter keine unnötigen Steuern zahlen: Krankheitskosten steuermindernd ansetzen

    Mannheim. Medizinische Kosten können einen bedeutenden Teil der Rente verschlingen. Da ist es gut zu wissen, dass selbstgetragene Krankheitskosten die Steuerlast mindern, wenn die ergriffenen Maßnahmen medizinisch notwendig sind und dies auch durch wasserdichte Nachweise belegt werden kann. Die Experten des PortalsSteuerGoldiesvon Wolters Kluwer erklären, worauf steuerpflichtige Rentnerinnen und Rentner achten müssen.

  • Das kundenfreundlichste Finanzamt Deutschlands 2018: Fulda gewinnt Online-Abstimmung vor Lauterbach und Steinfurt

    Mannheim. Das kundenfreundlichste Finanzamt Deutschlands steht im hessischen Fulda. Das ist das Ergebnis einer Abstimmung von knapp 13.000 Nutzern des Steuern-PortalsSteuertipps.de, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland. Zwischen Januar und Dezember 2018 hatten die Teilnehmer ihr Finanzamt in den Kategorien Freundlichkeit, Geschwindigkeit und Erreichbarkeit bewertet. Den hessischen Doppelsieg macht das Finanzamt Lauterbach auf Platz zwei perfekt, auf Rang drei folgt die Steuerbehörde aus Steinfurt in Nordrhein-Westfalen.

  • SteuerSparErklärung 2019: einfache Bedienung, zuverlässige Berechnung, höchste Datensicherheit

    Mannheim. Noch nie war es so einfach wie heute, mit der Steuererklärung bares Geld zu sparen – der Digitalisierung sei Dank! Das wissen immer mehr Steuerzahler zu schätzen: Laut Branchenverband Bitkom haben im Jahr 2017 rund 22 Millionen Steuerzahler ihre Einkommenssteuer elektronisch erklärt – fast doppelt so viele wie noch 2012. Besonders einfach, zuverlässig und sicher sparen Steuerzahler mit der SteuerSparErklärung 2019. Die neue Version der vielfach ausgezeichneten Steuersoftware des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland nimmt für den Nutzer spielend leicht die Hürden des komplizierten deutschen Steuersystems. Geldwerte Steuertipps, clevere Prüfer und die zuverlässige Berechnung auf Basis des aktuellen deutschen Steuerrechts bringen den Anwender schnell, einfach und selbsterklärend zum Ziel der maximalen Steuererstattung!

  • Steuerpflichtig dank Rentenerhöhung? SteuerGoldies.de hilft!

    Mannheim. Auf SteuerGoldies.de finden Rentner praktische Tipps, Rechner und Softwarelösungen rund um die Themen Steuern und Geld im Alter. Die Experten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting, haben das Online-Portal komplett überarbeitet, um die speziellen Bedürfnisse von Menschen im besten Alter noch besser zu adressieren: Mit einem praktischen Rentenrechner können sie ganz einfach selbst ermitteln, ob sie eine Steuererklärung abgeben müssen. Bei Bedarf können sie die vielfach ausgezeichnete Software SteuerSparErklärung für Rentner" direkt herunterladen, um ihre Steuererklärung schnell, einfach und mit maximaler Steueroptimierung zu erledigen.

  • Software von Wolters Kluwer macht Bescheid-Prüfung und Einspruch einfach

    Mannheim. Auch Finanzbeamte machen Fehler: Deswegen ist jeder dritte Steuerbescheid falsch. Steuerzahler sollten ihren Bescheid daher genau prüfen und bei Abweichungen zur erwarteten Rückerstattung schnellstmöglich Einspruch einlegen. Besonders einfach und schnell gelingen Überprüfung und Einspruchserstellung mit einer Steuersoftware. Die SteuerSparErklärung des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland unterstützt ihre Nutzer beispielsweise mit einem automatischen Bescheid-Prüfer und einem Generator für rechtssichere Einspruchsschreiben. Aber auch Steuerzahler, die ihre Erklärung noch ohne digitale Unterstützung erledigen, finden kostenlose Hilfe im Internet.