Besondere Angebote bei Kurzarbeitergeld und ElsterFormular-Umstieg

 - 

Corona und die Steuererklärung: SteuerSparErklärung 2021 von Wolters Kluwer hilft in der Krise

Mannheim. Werbungskosten fürs Arbeitszimmer, weniger Fahrten ins Büro oder Kurzarbeit – aufgrund der Corona-Krise wird die Steuererklärung 2020 viele SteuerzahlerInnen mit neuen Herausforderungen konfrontieren. Die ExpertInnen der Akademischen Arbeitsgemeinschaft, Teil von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, haben die neue Version der SteuerSparErklärung daher nicht nur um zahlreiche Hilfen rund um die Auswirkungen der Pandemie, sondern auch um besondere Angebote ergänzt. Die SteuerSparErklärung 2021 führt dabei alle NutzerInnen wie gewohnt mit präzisen Berechnungen, smarten Tipps und praktischen Prüfern einfach und schnell zur maximalen Rückerstattung.

Steuererklärungspflichtig durch Kurzarbeitergeld? Wolters Kluwer hilft!

Die Akademische Arbeitsgemeinschaft hat seit 45 Jahren den Anspruch, allen Menschen den Zugang zum Thema Steuern zu ermöglichen. Das gilt besonders in Ausnahmesituationen wie der Corona-Pandemie. Deshalb können ArbeitnehmerInnen, die Kurzarbeitergeld oder Arbeitslosengeld bezogen haben und aufgrund dessen erstmals eine Steuererklärung abgeben müssen, die SteuerSparErklärung 2021 gegen Angabe ihres Namens und ihrer E-Mail-Adresse frei herunterladen und nutzen. Da Kurzarbeitergeld meist eine Steuernachzahlung bedeutet, unterstützt die SteuerSparErklärung 2021 Kurzarbeit die Betroffenen dabei, möglichst viel ihres Kurzarbeitergeldes zu retten.

Besondere Angebote für UmsteigerInnen von ElsterFormular, Steuereinsteiger und einfache Fälle

Die Steuererklärung für das Jahr 2020 kann nicht mehr mit ElsterFormular erstellt werden, weil die Finanzverwaltung das Programm zu Gunsten des Onlineportals „Mein ELSTER“ eingestellt hat. SteuerzahlerInnen, die von ElsterFormular umsteigen, erhalten die SteuerSparErklärung 2021 mit Elster-Import ebenfalls gegen die Angabe ihres Namens und ihrer E-Mail-Adresse. Ihre Daten können sie einfach aus ElsterFormular importieren. Im Gegensatz zu ElsterFormular hilft die Software mit leicht verständlichen Hilfen sowie automatischen Optimierungen aktiv beim Steuern sparen. Alle Daten werden verschlüsselt und nur auf dem lokalen Rechner gespeichert. Der einfache Umstieg für NutzerInnen von ElsterFormular ist voraussichtlich ab 12. April 2021 möglich.

Weiterhin gratis ist die SteuerKäpt’n-App für Android- und iOS-Smartphones. Der SteuerKäpt’n ist die Lösung für alle Singles, die nur einen Arbeitgeber haben und in einer Kirche sind. SteuerKäpt‘n führt sie in fünf Minuten zur wahrscheinlich schnellsten Steuererklärung Deutschlands.

Azubis, Studierende und BerufseinsteigerInnen bis 28 Jahre und mit weniger als 25.000 Euro Jahreseinkommen können hingegen die SteuerSparErklärung 2021 kostenlos nutzen und sie dafür unter www.SteuerHelden.de herunterladen. Für umfangreiche Steuerfälle, Selbstständige, RentnerInnen und LehrerInnen stehen wie gewohnt spezielle Varianten der SteuerSparErklärung 2021 zur Verfügung.

Dank einfacher Nutzerführung noch schneller zur optimalen Steuererstattung

Die SteuerSparErklärung 2021 punktet mit einer weiter vereinfachten Nutzerführung: In einem kurzen Einstiegsinterview personalisieren die NutzerInnen die Software, der „Rote Faden“ führt anschließend auch Laien sicher durch die Steuererklärung. Viele Daten können die NutzerInnen einfach aus dem Vorjahr übernehmen. Mit der vorausgefüllten Steuererklärung (VaSt) rufen sie weitere Belege elektronisch ab und importieren sie. Die ELSTER-Registrierung und VaSt-Anmeldung werden als kostenlose Services angeboten. Eigene Belege verwalten die AnwenderInnen mit der kostenlosen BelegManager-App fürs Smartphone.

Die SteuerSparErklärung 2021 prüft automatisch alle Angaben und gibt hilfreiche Tipps, was die NutzerInnen absetzen können. Bei weiteren Fragen finden AnwenderInnen Hilfe im über 800 Seiten starken Ratgeber „SteuerKompass“, der digital bereits in der Software enthalten ist und als gedruckte Fassung kostenfrei angefordert werden kann. Außerdem verlinkt die Software an allen relevanten Stellen auf ein laufend aktualisiertes E-Book, das steuerliche Auswirkungen der Corona-Krise erklärt und mit konkreten Steuertipps unterstützt.

Nach Eingabe aller Daten optimiert der elektronische „Steuerprüfer“ dann die Steuererklärung und weist auf fehlende oder unplausible Angaben hin, bevor die AnwenderInnen die Steuererklärung via ELSTER oder Post versenden. Neu ist, dass auch Belege elektronisch aus der Software ans Finanzamt geschickt werden können, wenn dieses sie anfordert. Sollte die Rückerstattung geringer ausfallen als erwartet, deckt das Programm auf, was das Finanzamt nicht anerkannt hat und hilft beim Einspruch.

Das Steuerprogramm ist ab sofort für PC und Mac erhältlich.

Systemvoraussetzungen SteuerSparErklärung 2021

PC: Windows 8/10, mind. 1 GB RAM, ca. 930 MB Festplattenspeicher, für USB-Installation: USB-2.0-Stick ab 1GB

Mac: OS X ab Version 10.3 (High Sierra), mind. 1 GB RAM, ca. 930 MB Festplattenspeicher

Individuelle Lösungen für individuelle Steuerfälle und ihre Preise:

  • SteuerSparErklärung 2021 für PC oder Mac auf CD-ROM und als Download; ab 24,95 Euro

  • SteuerSparErklärung plus 2021, für umfangreiche Steuerfälle

für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 39,95 Euro

  • SteuerSparErklärung für Selbstständige 2021für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 79,95 Euro

  • SteuerSparErklärung für Lehrer 2021

für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 39,95 Euro

  • SteuerSparErklärung für Rentner 2021

für PC auf CD-ROM und als Download; für Mac als Download; ab 29,95 Euro

  • STEUEReasy 2021, für einfache Steuerfälle

für PC auf CD-ROM und als Download; 14,99 Euro

  • SteuerKäpt’n – in 5 Minuten zur Steuererklärung mit kostenloser Smartphone-App

für Android und iOS; die neue Version erscheint um den Jahreswechsel 2020/2021.

  • SteuerHelden.de – kostenloser Service für Studierende, Azubis und EinsteigerInnen

für PC oder Mac als Download; die neue Version steht ab Februar auf dem Portal zum Download bereit.

Über Wolters Kluwer

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen, Softwarelösungen und Services in den Bereichen, Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden im täglichen Geschäft und in der Entscheidungsfindung durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande) ist weltweit in 40 Ländern in marktführenden Positionen vertreten, bedient Kundinnen und Kunden in 180 Ländern und beschäftigt 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. Wolters Kluwer erzielte 2019 einen Umsatz in Höhe von 4,6 Milliarden Euro. Die Aktien von Wolters Kluwer sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden im AEX- und im Euronext 100-Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie im Rahmen eines ADR-Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com und www.wolterskluwer.de.

 

 

Pressekontakt
Andrej Kornienko
Havellandstraße 6-14
68309 Mannheim

Tel.: 0151-10573252

E-Mail: andrej.kornienko@wolterskluwer.com

Weitere News zum Thema
  • [] Fundiertes Expertenwissen, praktisches DIN A4-Format und rechtssichere Vorlagen zum kostenlosen Download – mit einer neuen Ratgeber-Reihe hilft die Akademische Arbeitsgemeinschaft (AAV), Teil von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, praxisnah rund um die Themen Erbschaft, Pflege, Vermietung und Vereine. Der erfahrene Jurist und langjährige AAV-Autor Dr. Otto N. Bretzinger hat in den vier Assistenten Tipps und Hilfen aus der Praxis mit rechtssicheren Vertragsmustern, Formulierungshilfen und Musterbriefen kombiniert. Umfangreiche Checklisten nehmen die LeserInnen in ihrem Alltag an die Hand und fassen bei den wichtigen rechtlichen Fragen das Wesentliche zusammen. Die Ratgeber-Reihe ist ab sofort als gedruckte Fassung (13,99 Euro) sowie als E-Book (12,99 Euro) unter www.steuertipps.de und im Buchhandel erhältlich. Die Assistenten-Reihe wird zukünftig um weitere Themen ergänzt. Der kostenlose Zugriff auf die digitale Vorlagensammlung ist immer enthalten. mehr

  • [] Mannheim. Es drohen Verdienstausfall, Kurzarbeit oder gar ein Jobverlust: Viele Arbeitnehmer sorgen sich in der Coronakrise um ihre Finanzen. Die aktuelle Situation ist deshalb eine gute Gelegenheit, die Steuererklärung abzugeben und sich eine Finanzspritze des Staates zu sichern. Der Aufwand lohnt sich durchaus, denn die durchschnittliche Rückerstattung liegt bei über 1.000 Euro. Die Experten derSteuertipps-Redaktion, Teil von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, erklären, warum sich die Abgabe auch bei kleinen Einkommen lohnt und wer sich sogar für bis zu vier Jahre rückwirkend eine Erstattung sichern kann. mehr

Weitere News zum Thema