Pressemitteilungen

  • Hausratversicherung: Keine Haftung für Terrasseninventar

    Gartenmöbel und andere Gegenstände, die draußen auf einer offenen Terrasse stehen, sind grundsätzlich nicht durch eine Hausratversicherung geschützt. Hier hilft nur eine Zusatzversicherung, um im Schadensfall Ersatz zu bekommen.

  • Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung?

    Wir leben immer gesünder und werden daher immer älter. Doch ein langes Leben schließt am Lebensende mit hoher Wahrscheinlichkeit eine längere Periode des Siechtums ein. Sie ist meist mit dem Verlust der Entscheidungsfähigkeit verbunden.

  • Was tun bei verlorenen Tankbelegen?

    Tankbelege zu verkaufen, damit jemand anderer damit Steuern spart, das ist seit diesem Jahr mit Strafe bedroht. Aber: Was passiert, wenn steuerrelevante Tankbelege für 2006 einfach nicht mehr finden. In diesen Fall dürfen die Benzinkosten geschätzt werden.

  • Arbeitsvertragliche Verfallsfristen gelten nicht bei Ansprüchen wegen Mobbing

    Klagen wegen Mobbing unterliegen nicht automatisch den Verfallsfristen für Schadensersatz- und Entschädigungsansprüche, urteilte das Bundesarbeitsgericht. Es sind im Prozess auch länger zurückliegende Vorfälle zu berücksichtigen, soweit sie in einem Gesamtzusammenhang mit den Mobbing-Handlungen stehen.

  • Betriebliche Altersvorsorge: Arbeitgeber muss Kapitalerhalt garantieren

    Für Arbeitnehmer hat sich die Mitnahme von Betriebsrenten zu einem neuen Arbeitgeber verbessert. Laut einem Urteil des Landesarbeitsgerichts München zur betrieblichen Altersvorsorge dürfen Provisionen beim Abschluss betrieblicher Altersvorsorgeverträge nicht auf einen Schlag mit den Beiträgen der ersten Jahre verrechnet werden.

  • So finanzieren Sie Pflegekosten

    Die steigende Lebenserwartung hat zur Folge, dass immer mehr Menschen pflegebedürftig werden. Das ist nicht nur ein persönlicher Schicksalsschlag, sondern erweist sich in vielen Fällen auch als ein finanzielles Problem. Eine private Pflegezusatzversicherung bietet dafür die notwendige Lösung.

  • Private Bewirtungsaufwendungen können Werbungskosten sein!

    Wer ein persönliches Ereignis wie ein Jubiläum feiert, eine Beförderung oder einen Geburtstag, dann sind die dabei anfallenden Aufwendungen dafür steuerlich nicht abzugsfähig. Nach bisheriger Auffassung der Finanzgerichte sind das Kosten der privaten Lebensführung. Allerdings: So streng wird das nach einem aktuell bekannt gewordenen Urteil des BFH wohl nicht mehr gesehen.

Frohe Ostern!

Bis Ostermontag 20% auf alles in unserem Onlineshop

Geben Sie einfach nachfolgenden Code bei Ihrer Bestellung ein:

OSTERN-2019

Jetzt sparen
Dieses Angebot ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.