Pressemitteilungen

  • Neuerscheinung: Ratgeber Elternunterhalt

    Mannheim, 9.10.2014. Die Deutschen werden immer älter, die Renten gleichzeitig geringer. Immer mehr Menschen können sich die Pflege, auf die sie im Alter angewiesen sind, finanziell nicht mehr leisten. Oft heißt es dann: Kinder haften für ihre Eltern. Für viele Familien kann dies zu einer emotionalen und finanziellen Zerreißprobe werden. Im neuen Ratgeber der Akademischen Arbeitsgemeinschaft liefert der Fachanwalt für Familienrecht und Arbeitsrecht Dr. Michael Küsgens einen Überblick zum Thema Elternunterhalt. Wertvolle Expertentipps in leicht verständlicher Sprache und praxisnahe Beispiele beantworten die wichtigsten Fragen und helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

  • Steuertipps.de sucht zum dritten Mal das kundenfreundlichste Finanzamt

    Mannheim, 29.9.2014. Das Onlineportal Steuertipps.de lässt zum dritten Mal über das kundenfreundlichste Finanzamt Deutschlands abstimmen. Unter Steuertipps.de/Finanzamt haben Steuerzahler noch bis zum 31. Dezember die Möglichkeit, ihr Finanzamt in den Kategorien Freundlichkeit, Schnelligkeit und Erreichbarkeit zu bewerten. Bereits mehrere tausend Teilnehmer haben schon entschieden, welches der über 500 Finanzämter für sie das kundenfreundlichste ist. Aktuell liegen die die Finanzbehörden in Berlin (Treptow-Köpenick), Konstanz und Leipzig vorne. Im letzten Jahr hatte sich das Finanzamt Wismar den Titel geholt. Unter allen Teilnehmern werden ein Apple iPad Air sowie zehn 5-Jahres-Abonnements der Steuersoftware SteuerSparErklärung verlost.

  • Neuerscheinung: Finanzratgeber Ruhestandsplanung

    Mannheim, 23.7.2014. Deutschland altert kollektiv in rasantem Tempo. Die Sozialsysteme stoßen daher immer stärker an ihre Grenzen. Im neuen Finanzratgeber Ruhestandsplanung von Steuertipps.de erklärt Autor Detlef Pohl, wie Arbeitnehmer schon frühzeitig die Weichen so stellen, dass sie auch im Alter gut und abgesichert leben können. Steuertipps.de ist eine Marke der Akademischen Arbeitsgemeinschaft. Die Tochter des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer veröffentlicht schon seit über 30 Jahren Ratgeber zu den Themen Geld, Steuern und Recht.

  • Steuertipps für Existenzgründer und Start-ups

    Mannheim, 25.6.2014. Wie komplex das deutsche Steuersystem gerade für Selbstständige ist, wissen die Experten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft , einer Tochter des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer, aus Ihrer täglichen Arbeit. Seit über 40 Jahren erstellen sie Ratgeber zu Steuerthemen; ihre Erfahrung zeigt: Viele Existenzgründer und Start-up-Unternehmen setzen sich nicht ausreichend mit dem Thema Steuern auseinander. Dabei zahlen sich steuerrechtliche Kenntnisse oft in barer Münze aus. Um Selbstständigen den Einstieg zu erleichtern, haben die Steuertipps-Experten wichtige steuerliche Informationen für Existenzgründer zusammengetragen und daraus einen kompakten Ratgeber erstellt, den sie unter www.steuertipps.de/existenzgruender zum kostenlosen Download anbieten.

  • Endspurt: 31. Mai ist Stichtag für die Steuererklärung

    Der 31. Mai ist Stichtag für die Steuererklärung - langsam wird die Zeit knapp. Auch wenn in diesem Jahr wegen des Stichtags am Wochenende die Abgabe noch am Montag, den 2. Juni, möglich ist. Schnell und vor allem einfach ist das Thema mit der Steuersoftware SteuerSparErklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft , einer Tochter des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer , erledigt. Das Programm für Windows und Mac OS unterstützt Schritt für Schritt bei der Eingabe der Daten, gibt nützliche Steuerspartipps und kontrolliert die Eingaben auf Vollständigkeit sowie Richtigkeit. Im letzten Schritt optimiert die Software die Steuererklärung.

  • Vorausgefüllte Steuererklärung dient nur zur Datenkontrolle

    Vorausgefüllte Steuererklärung der Name verspricht viel. Die Steuerexperten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft , einer Tochter des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer, haben überprüft, was der neue Online-Service der Finanzverwaltung leistet. Ergebnis: Die vorausgefüllte Steuererklärung hilft höchstens bei der Kontrolle der an die Finanzverwaltung übermittelten Daten. Eine fertige Einkommensteuererklärung oder gar Steuerspartipps liefert der Service nicht. Wer die Steuererklärung nicht nur schnell, sondern auch mit einer optimalen Rückerstattung erledigen möchte, nutzt am besten eine Software wie die SteuerSparErklärung 2014 .

  • Die fünf besten Steuertipps für Eltern

    SteuerSparErklärung 2014 hilft dabei, optimal abzusetzen Wie Eltern am besten Steuern sparen können, wissen die Experten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft , Anbieter der Steuersoftware SteuerSparErklärung . Schon seit den 1970er Jahren haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, Steuer-Kauderwelsch in verständliche Sprache und konkrete Tipps zu übersetzen. Damit Eltern bei der Umsetzung der folgenden Tipps keine Fehler machen und das Optimum aus ihrer Steuererklärung herausholen, sollten sie auf eine komfortable Steuersoftware wie die SteuerSparErklärung setzen.

  • Vorausgefüllte Steuererklärung - ganz ohne Arbeit geht es nicht

    SteuerSparErklärung 2014 bietet optimale Unterstützung Seit Jahresbeginn bietet die Finanzverwaltung mit der "vorausgefüllten Steuererklärung" (VaSt) Steuerzahlern einen neuen Service. Grundidee: Arbeitnehmer, die ihre Einkommensteuererklärung am Computer machen, können beispielsweise ihre Stammdaten wie Name, Alter oder Religion oder auch Daten der Lohnsteuerbescheinigung digital abrufen und direkt in die Steuererklärung übernehmen. Dadurch soll die Erklärung schneller und einfacher werden. Die Experten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft , Anbieter der Steuersoftware SteuerSparErklärung , erklären, wie es funktioniert und warum es sich lohnt, trotzdem etwas Arbeit in die Steuererklärung zu investieren.

  • Endspurt: Steuertipps.de sucht das kundenfreundlichste Finanzamt Deutschlands 2013

    Mannheim, Noch bis zum 31.12.2013 können Steuerzahler unter Steuertipps.de/Finanzamt ihr Finanzamt in Sachen Freundlichkeit, Schnelligkeit und Erreichbarkeit bewerten. Mehrere Tausend Steuerzahler haben sich schon entschieden, welches der über 500 Finanzämter das kundenfreundlichste ist. Im Moment liegen die Ämter in Balingen, Koblenz und Trier vorne. Unter allen Teilnehmern werden ein neues Apple iPad sowie zehn 5-Jahres-Abonnements der Steuersoftware SteuerSparErklärung verlost.